Wie man eine Raumklimaanlage reinigt

Klimaanlagen arbeiten effizienter, wenn die Verdampfer- und Kondensatorschlangen oder Kühlrippen sauber und die Lamellen gerade sind. Sparen Sie Geld und halten Sie Ihr Haus kühler, indem Sie eine Raumklimaanlage selbst reinigen.

Erforderliche Werkzeuge

  • 4-in-1-Schraubendreher
  • Flossenkamm
  • Lederhandschuhe
  • Lappen
  • Staubsauger

Erforderliche Materialien

  • Klimaanlagen-Spulenreiniger
  • Elektromotorenöl
  • Haushaltreiniger

Wie Sie Ihre Klimaanlage reinigen

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass warme Luft aus ihrem Klimagerät bedeutet, dass sie wenig Kältemittel verbraucht. Das ist nicht immer die Ursache. Häufig können Fenster- und Durchgangsklimageräte keine kalte Luft ausblasen, weil die Verdampfer- und Kondensatorspulen oder Kühlrippen verstopft sind. Hier sind einige Fehler in der Klimaanlage, die Sie vermeiden können, wenn Sie das Gerät haben.

Eine professionelle Reinigung kostet über 100 Dollar. Aber Sie können die gesamte Arbeit in etwa einer Stunde mit ein paar Dollar an Zubehör selbst erledigen. Wenn die Reinigung nicht ausreicht, können Sie jederzeit einen Profi hinzuziehen (oder ein neueres, effizienteres Gerät kaufen). Doch bevor Sie das tun, lesen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Reinigung von Klimaanlagen unten.

Reinigen Sie Ihre Klimaanlagen

Projekt Schritt für Schritt (6)

Schritt 1

Das Reinigungsverfahren:
Zunächst entfernen Sie den Kunststofffilterhalter/die Zierleiste. Sie schnappt normalerweise ab. Dann entfernen Sie ihn vom Fenster oder schieben Sie ihn aus der Wand (holen Sie Hilfe – er ist schwer).

Wenn Sie an einer Fensterklimaanlage arbeiten, entfernen Sie den Einbaurahmen und das Gehäuse. Die Gehäuseschrauben befinden sich normalerweise an der Unterkante. Notieren Sie die Position von Schrauben ungerader Länge, da sie beim Zusammenbau an den gleichen Stellen wieder zurückgehen müssen.

Schritt 2

Dann die gebogenen Kühlrippen mit einem Rippenkamm ausrichten. Passen Sie das richtige Ende des Rippenkamms des Klimageräts an den Lamellenabstand Ihrer Coils an. Setzen Sie dann den Lamellenkamm des Klimagerätes ein und ziehen Sie ihn nach oben, um die Lamellen zu richten. Tragen Sie Lederhandschuhe, um hässliche Schnitte zu vermeiden.

Schritt 3

Lamellenkämme sind für die meisten gängigen Klimaanlagen erhältlich. Flossenkämme erhalten Sie bei Amazon.

Schritt 4

Kaufen Sie zwei Dosen Klimaanlagen-Spulenreiniger (wir haben AC-Safe Nr. AC-920 von homedepot.com verwendet). Aber bevor Sie den Reiniger anwenden, saugen Sie alle sichtbaren Ablagerungen von beiden Spulen ab.

Schritt 5

Schießen Sie den Spray über die gesamte Oberfläche beider Spulen und lassen Sie den Schaum die Arbeit für Sie erledigen. Wenn die Ablagerungen stark sind, bürsten Sie mit einem Nylon-Borstenpinsel in Richtung der Flossen.

Schritt 6

Während der Schaumstoff wirkt, reinigen Sie die Ventilatorflügel mit einem Haushaltsreiniger und einem Lappen. Wenn der Lüftermotor mit Kunststoff- oder Gummideckeln versehene Ölanschlüsse hat, lassen Sie diese geöffnet, drücken Sie ein paar Tropfen Elektromotoröl hinein (Profis verwenden den Zoomspout-Öler) und schließen Sie den Motor wieder ab.

Zum Schluss waschen (oder ersetzen) Sie den Luftfilter und installieren Sie das Gerät wieder. Es könnte einfach viel kühler blasen. Wenn nicht, haben Sie andere Probleme! Und wenn Sie keine Klimaanlage haben, sehen Sie sich diese kreativen Möglichkeiten an, den ganzen Sommer über kühl zu bleiben.